Theaterkritik – Castorfs Reise ans Ende der Nacht ist eine beeindruckende Zumutung

10. Mai 2014 / 0 comments

Célines REISE ANS ENDE DER NACHT ist wie für Regisseur Frank Castorf geschaffen. Der Text ist bereits im Original ein Ungetüm aus Anarchie, wilder Eindrücke und Emotionen. Die Entwirrung dieses radikalen 700-Seiters scheint nur durch ein ebenso radikales Zerstückeln möglich und da dürfte Castorf der Richtige für sein. Dass diese Zerstückelung aber ähnlich anarchisch ablaufen…

Weiterlesen →

Move D live @ Capulet Bar Australien

5. Mai 2014 / 0 comments

Dieser Moment, wenn du einen funky Housetrack nach dem anderen spielst und dir jemand ein Glas Rotwein bringt (29:45 min)… unbezahlbar. Vinyl only mit viel, sehr viel, Liebe. Listen and repeat!

Konzertkritik – Jazz at the Berlin Philharmonic

12. März 2014 / 0 comments

Wenige Klänge von Blues-Gitarrist Knut Reiersrud reichen, um das Publikum der Berliner Philharmonie in eine andere Welt zu entführen. In der Reihe „Jazz at Berlin Philharmonic“ stehen auf der Bühne des Kammersaals sieben Jazzkünstler aus Norwegen, dem Land der Fjorde und Trolle und in der Szene angesehen als eines der spannendsten Jazzländer überhaupt. Der Abend deutet…

Weiterlesen →

Comedy – Eddie Izzard im Quatsch Comedy Club Berlin

28. Januar 2014 / 0 comments

Eddie Izzard, der große britische Comedian im eher überschaubaren Quatsch Comedy Club in Berlin. Während er regelmäßig große Säle füllt, tritt Izzard noch bis Mitte Februar vor rund 200 Zuschauern auf. Und das auf Deutsch! Comedy Ohne Grenzen „Comedy ohne Grenzen“ statt „Grenzen ohne Comedy“ fordert er und verspricht gleichzeitig Shows auf Französisch, Spanisch, Russisch…

Weiterlesen →

Konzertkritik – James Blake

10. Oktober 2013 / 0 comments

James Blake in Berlin. Wo sonst? Der Londoner Musiker scheint wie für diese Stadt aus lauter Einzelgängern ohne Job und rotem Faden in ihrem Leben gemacht zu sein. Denn James Blake ist alles, was viele Berliner sein wollen: jung, unglaublich kreativ, grenzüberschreitend. Das Publikum des Abends ist ein Querschnitt durch alle Milieus der Stadt und…

Weiterlesen →

Theaterkritik – Der nackte Wahnsinn

10. Oktober 2013 / 0 comments

Ist Humor, wenn man trotzdem lacht? Oder ist es die viel zitierte Geschmackssache und Zeichen von Stil, über offensichtliche Absurditäten und Klamauk, nicht zu lachen? Schwere Fragen und kaum einheitliche Antworten. Zumindest das Pärchen eine Reihe vor mir gab Anlass zur Sozialstudie. Während er sich vor Lachen krümmte, schaute sie ihn fragend und auch etwas…

Weiterlesen →

Theaterkritik – Grenzenloser Hamlet in der Schaubühne Berlin

26. März 2013 / 1 comment

Die Hamlet Inszenierung von Thomas Ostermeier wird im Sommer fünf Jahre alt. Unabhängig von der teilweise brillanten Darstellung stellt sich nach den gestrigen Aufführungen in der Schaubühne – an der das Shakespeare‘sche Drama um den dänischen Prinzen weiterhin in unregelmäßigen Abständen gezeigt wird – die Frage, wie sich Tourneeinszenierungen mit der Zeit entwickeln. Und ob…

Weiterlesen →

Märchenstunde mit Erwachsenen

3. Dezember 2012 / 0 comments

Ich LIEBE Märchen. Neben Grimms Märchen vor allem diejenigen von Oscar Wilde. Daher begab ich mich in die Märchenhütte in Berlin und lauschte „Der gestiefelte Kater“ und „Hase und Igel“. Nur warum müssen sich einige Menschen eigentlich immer so wichtig tun, sich ins Rampenlicht drängen, ungefragt Meinungen von sich geben? Schade, die wunderbare Stimmung wäre…

Weiterlesen →

Thalbach inszeniert Was ihr wollt im Berliner Ensemble

3. Dezember 2012 / 0 comments

Liest man die Kritiken zu „Was ihr wollt“ am Berliner Ensemble dieser Tage scheint mir, dass die Republik der Theaterkritiker sich bereits im tiefen Winterschlaf befindet, jedoch nicht ohne vorher den Humor tief im Schrank vergraben zu haben. Das Stück ist dabei mit so viel Charme und Liebe zum Detail gespielt, dass man Katharina Thalbach…

Weiterlesen →

Der Kreislauf des Absurden – Dada Berlin

9. November 2012 / 0 comments

Endlich mal wieder ernsthafte Sinnlosigkeit! Die Absurdität des Alltags wird auf den Kopf gestellt und die ach so reflektierte Medienwelt langweilt sich… aber wer ist bereit, die Konsequenzen zu leben?

Petition gegen GEMA Gebühren

20. Juni 2012 / 0 comments

Clubsterben? Die Gema hat hier scheinbar das Augenmaß verloren und wird die Preise so drastisch erhöhen, dass entweder die Eintrittspreise explodieren oder sehr viele, besonders kleinere Clubs schlicht und ergreifend schließen müssen…

Betrug!

24. Mai 2012 / 1 comment

Die Schlagzeilen der Schmierblätter springen manchmal ungewollt ins Auge. Im Vorbeigehen ließt man zum Beispiel: „Veronica Ferres von Manager betrogen! 1 Jahr Haft!“ Man ist ergriffen und wundert sich, dass es für Untreue nun Gefängnisstrafen gibt.